Hier Grundgesetz Kostenlos bestellen



👇🏼




(COVID-19) Corona Virus

Was steckt dahinter???






DAX (Deutscher Aktien IndeX)

Zeiteinheit: Monat

Auf diesem Bild ist der Chart vom DAX30 abgebildet. Wir sehen hierbei im Monatsschart eine typische Dreiecksformation (steigendes Dreieck).

Es gibt zwei Möglichkeiten, um ein Mindestkursziel bei einem steigenden zu bestimmen. Die erste Methode besteht darin, die Basishöhe (1/2) zu messen und und diesen vertikalen Abstand von Ausbruchspunkt (4) nach oben zu projizieren. Eine andere Methode ist das Ziehen einer Parallele zur unteren Linie des Dreiecks, von Punkt 2 ausgehend.

 

Der DAX ist für den Laien das perfekte Beispiel um Visuell erkennbar zu machen das es sich hier nicht um Zufälle handelt. Auch in den anderen wichtigen Märkten Beispiel: S&P500, Gold, Öl und vielen weiteren lässt sich feststellen, das die genannten Märkte Charttechnisch Ihre Kursziele punktgenau erreicht haben.  


Finanz und Wirtschaftskrise 1929

Finanz und Wirtschaftskrise 2020


Auf den beiden Bildern Abbildung (1 und 2) sehen wir jeweils die Finanzkrisen von 1929 und aktuell die Finanzkrise 2020. Die Krise von 1929 kann man hierbei gut mit der heutigen Krise 2020 vergleichen. Beide Krisen zeigen deutliche Parallelen. Zum einen sehen wir fast identische Charttechnische Bewegungsabläufe und zum anderen war damals 1929 wie heute auch die Realwirtschaft davon betroffen.

 

Am wichtigsten jedoch ist, das wir uns noch ziemlich am Anfang der Krise befinden. wir haben bisher nur die erste Bewegung gesehen. Für viele schein das unreal. wir werden erkennen das die Corona Maßnahmen bald gelockert werden. Wir wissen das jede Bewegung mit einer Korrektur verbunden ist. Die erste Hauptbewegung haben wir schon erlebt.  So wie es aussieht wird es nach der Lockerung vielleicht gegen Ende des Jahres wieder strengere Maßnahmen geben. Irgendwie muss man natürlich den nächsten Bewegungsablauf erklären müssen.

 

Dieses Phänomen ist keine Neuheit, sondern Alltag eines Traders. Wir analysieren und fragen uns welche Nachricht und welches Ereignis den Richtungswechsel eines Kurses begründen wird. Meistens ist es so das nur einige Länder davon betroffen sind. Beispiel: politische Entscheidungen oder Krieg im nahen Osten. Wann  immer ein Markt seine Charttechnischen Ziele erreicht, gibt es ein Ereignis was dieses erklärt. Komisch ist das die Richtung und der Richtungswechsel schon wahrscheinlich bzw. erkennbar sind und waren  bevor überhaupt ein Ereignis stattgefunden hat.

 

Bei großen Krisen muss es natürlich auch eine plausible große Erklärung für das ganze geben. Es war klar das die jetzige Krise die größte Krise überhaupt werden wird.  Alleine das Kursziel nach unten ist riesig. heißt es geht um viel Geld. mehr Geld als unsere Wirtschaft tragen kann. die Realwirtschaft hat gerade mal einen Wert von rund 75 Billionen Dollar.. In Finanzderivaten stecken über 710 Billionen Dollar.  Heißt das eine Krise in diesem Ausmaß in der wir die Krise derzeit erleben nur begründet werden kann indem die globale Wirtschaft lahmgelegt wird. Durch die Coronakrise erleben wir genau das!


Alternative Medien

👇🏼


Es ist schwierig  geworden sich unabhängig zu informieren, Die Mainstream Medien sind schon längst alle gleichgeschaltet und beeinflussen somit die Meinung der Massen. Medien und Institutionen, die vom Staat bezahlt werden sind meiner Meinung nach nicht alle glaubwürdig, da Befangenheit möglich ist. Wir Brauchen Journalisten, Reporter und Experten die unabhängig sind und nicht durch Bezahlung durch Staatliche  Institutionen  abhängig sind. Nur so können wir die Wahrheit und die Geschehnisse besser verstehen und abwägen.